Deutsch (DE-CH-AT)Nederlands (NL-nl)
Dozenten
Sergei Bolotny - 1. Violinen PDF Drucken E-Mail
sergeiSergei Bolotny wurde in Tschernowitz (Westukraine) geboren. Er studierte Violine an der Spezialschule für Musik in Lwow (Lemberg) bei Juri Golda, an der nationalen Musikakademie von Kiew bei Jaroslawa Rivniak und Bogodar Kotorovich und an der Wiener Musik-Universität bei Michael Frischenschlager und Eugenia Tschugaeva. Außerdem erhielt er Kammermusikunterricht bei Johannes Meissl (Artis Quartet) und Avedis Kouyoumdjian (Vorstand des "Joseph Haydn Institut für Kammermusik und Spezialensembles").
Desweiteren nahm er an Meisterkursen bei Vladimir Spivakov, Erich Grünberg, Andras Kiss, Juri Tomashek und Josef Suk sowie an Kammermusikseminaren beim Altenbergtrio Wien teil.

Er ist Stipendiat der Schinner Stiftung Wien, der Stiftung Dr. Robert und Lina Thyll-Dürr in der Schweiz und der Nationalbank der Ukraine.

Als Orchestermusiker spielte er u.a. in der Wiener Volksoper, bei den Wiener Philharmonikern und in der Wiener Staatsoper. Seit 2010 ist er stellvertretender 2. Konzertmeister beim Noord Nederlands Orkest.

Als Solist und Kammermusiker bestritt er diverse internationale Wettbewerbe und erreicht erste Preise und Sonderpreise.
 
Manuela Tannemaat - 2. Violinen PDF Drucken E-Mail
manuela2010Manuela Tannemaat erhielt ihre Ausbildung in Den Haag und Utrecht bei Jaring Walta, Philip Hirschhorn und Emmy Verhey. Darüber hinaus nahm sie an mehreren Kursen, einschließlich eines Praktikums in Bloomington in Amerika teil. Neben der Arbeit in verschiedenen Orchestern und Ensembles, gibt sie regelmäßig Violinenunterricht. Seit 1998 lebt sie in Enschede Twente. Über mehrere Jahre war sie Tutorin am Twente Youth Symphony Orchestra, dem Orchester der regionalen Musikschulen in Twente. Darüber hinaus gründete sie zusammen mit einem Kollegen das Euregio Winter Orchestra, eine Zusammenarbeit mit Deutschland für Kinder im Grundschulalter.
Als Geigerin spielt sie derzeit im Trio Grand Cru und verschiedenen Ensembles und Orchestern.
 
Boris Bardenhagen - Viola PDF Drucken E-Mail
borisAm 15.12.1972 in Lingen (Ems) geboren, erhielt er im Alter von 6 Jahren seinen ersten Geigenunterricht an der Musikschule des Emslandes. Später war er Mitglied im Niedersächsischen Jugendsinfonieorchester und erhielt Privatunterricht bei Prof. Pieter Daniel an der Musikhochschule in Essen. Kammermusikalische Erfahrungen sammelte er vor allem durch mehrmalige Teilnahme beim internationalen Sommerkurs "Putterer Schlößl" in Aigen (Österreich). Dort arbeitete er mit den Professoren Sebastian Baer und Adolphe Mondeau zusammen.

Nach der Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik Detmold wechselte Boris Bardenhagen zur Bratsche und studierte bis zum Orchesterdiplom bei Herrn Prof. Lukas David. Während der Studienzeit trat er in das "Gideon Klein Quartett" ein, mit dem er in Köln an der dortigen Musikhochschule beim "Alban Berg Quartett" studierte. Das "Gideon Klein Quartett" spielte u.a. für Deutschlandradio das Gesamtwerk Gideon Kleins für Streichquartett ein.

Nach dem Studium ging Boris Bardenhagen nach Berlin an die Orchesterakademie der "Deutschen Staatsoper". Hier studierte er noch 2 Jahre bei Prof. Thomas Selditz. Seit 1998 ist Boris Bardenhagen nun festes Mitglied in der Staatskapelle Berlin und wirkt zusätzlich im "Emsländischen Kammermusikensemble" mit.
 
Olaf Nießing - Violoncello PDF Drucken E-Mail
olafbegann mit sechs Jahren das Cellospiel. 1991 nahm er sein Cellostudium an der Musikhochschule Detmold in der Klasse von Prof. in Güdel auf. Er besuchte mehrere Meisterkurse für Cello und Kammermusik u.a. bei Zara Nelsova, Hans Erik Deckert, Eberhard Feltz, Hariolf Schlichtig und Christoph Poppen. Von 1993 bis 1996 studierte er zusätzlich an der Musikhochschule Köln beim "Alban Berg Quartett" Kammermusik.

Während und nach seinem Studium war er Cellist des Gideon Kleine Quartetts mit dem er international konzertierte und Rundfunkaufnahmen u.a. am WDR und Deutschlandfunk produzierte. Olaf Nießing war dann zunächst in verschiedenen Orchestern tätig.

Seit 2000 ist er künstlerischer Leiter und Cellist des Emsland-Ensembles. Er unterrichtet an der Musikschule des Emslandes e.V. die Fächer Cello und Kammermusik.
Seit Dezember 2005 ist er Dirigent des Lingener Kammerorchesters.
 
Sven Otte - Kontrabass PDF Drucken E-Mail
svenSven Otte wurde in Münster geboren und nahm im Alter von 17 Jahren sein Kontrabass-Studium auf. Er studierte an den Musikhochschulen in Essen und Köln und nahm an verschiedenen Meisterkursen teil.
In Deutschland spielte er bei verschiedenen Orchestern. 1998 gewann er einen Internationalen Wettbewerb für Kontrabassisten in Edinborough. Neben der klassischen Musik beschaftigt sich Sven Otte auch intensiv mit Jazzmusik und Improvisation. Seit 1998 ist er Mitglied im Noord Nederlands Orkest und unterrichtet am Prins Claus Conservatorium.
 
Lulzim Bucaliu - Holzbläser PDF Drucken E-Mail
luliLulzim Bucaliu, geb. 20.07.1984, begann seine Klarinettenausbildung mit 17 Jahren bei Prof. Astrit Mustafa in Prishtina- Kosovo. Im Sommersemester 2003 kam er nach Deutschland und setzte seine Ausbildung mit einem Klarinettenstudium bei Werner Raabe an der Musikhochschule Münster fort. Dieses schloß er 2007 erfolgreich ab. Zur Zeit vervollständigt er seine Ausbildung mit einem weiterführenden Studium bei Prof. Reiner Wehle an der Musikhochschule in Lübeck.
Im Jahr 2006 erhielt er den zweiten Preis beim Internationalen Wettbewerb für Junge Musiker in Tirana- Albanien. Im Bereich der Modernen Musik arbeitete er mit vielen Komponisten der Gegenwart zusammen, wie Rudolf Kelterborn (Schweiz), Hary Höfer, Dieter Schnebel (Deutschland), Marek Choloniewsky (Polen) und Helena Tulve (Estonien) etc.. Seine Konzerttätigkeit führte ihn u.a. nach Polen, Frankreich und Südamerika.
 
Bernhard Wesenick - Fagott PDF Drucken E-Mail
bernhardBernhard Wesenick (Fagott), studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Sergio Azzolini. Nach der Diplomprüfung setzte er sein Studium (Konzertexamen) an der Universität der Künste Berlin (vorm. HdK) bei Prof. Eckart Hübner fort.

Bernhard Wesenick war Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und ist Mitbegründer des Bläseroktett Ensemble Prisma (www.ensembleprisma.de). Nach verschiedenen Engagements in deutschen Orchestern war er bis 2002 Solofagottist der Münchner Sinfoniker.
Neben der Elternzeit für seine beiden Kinder war und ist Bernhard Wesenick freischaffend in ganz Deutschland unterwegs. Mit Ensemble Prisma ist er regelmäßig bei klassischen Festivals zu Gast, wie beispielsweise dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Rheingau Musikfestival, dem Mozartfest Würzburg, dem MDR-Musiksommer oder dem Musikfest Weserbergland.

Seit 2010 ist Bernhard Wesenick Professor für Fagott und Holzbläser am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück.
 
Frank Bos - Blechbläser PDF Drucken E-Mail
frank_bos 2005 hat Frank Bos sein Studium der klassischen Trompete am Prins Claus Conservatorium in Groningen bei Professor Auke van der Merk und Hessel Buma begonnen. In 2009 hat er das Studium erfolgreich abgeschlossen.

Während seinem Studium besuchte er Meisterkurse von renommierten Dozenten, u.a. Frits Damrow, Thomas Gansch, Jilt Jansma, Kristian Steenstrup, Uwe Köller. Außerdem wirkte er in verschiedenen Orchestern wie dem Promenade Orkest, Nationaal Jeugd Orkest und Hanze Symphony Orchestra mit.

Er ist auch als Solist aktiv. Unter anderem trat er mit dem Haydn Trompetenkonzert in Zusammenarbeit mit dem internationalen Orchester vom Konservatorium Groningen und Bremen, und vor kurzem mit dem Konzert für Piano und Trompete von Dmitri Shostakovitch mit Julia Madzhar und dem Haydn Jeugd Strijk Orkest auf.

Im Moment ist Frank Bos Mitglied des Borealis Brass Quintett, spielt im Nationaal Jeugd Harmonie Orkest und spielt Solo-Kornett in der Provinciale Brassband Groningen.
 
Holger Nießing - Horn PDF Drucken E-Mail
holgerHolger Nießing wurde in Ahaus geboren. Von 1993 bis 1996 war er Jungstudent an der Musikhochschule Detmold bevor er 1997 dort sein Studium bei Prof. Hölzel begann.

1999 bis 2000 setzte er sein Studium bei Prof. Dahlmann fort und legte im Wintersemester 2001/ 2002 sein Diplom für Orchestermusik ab. Seit 2002 studiert Holger Nießing im Aufbaustudium an der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater bei Prof. Xiao Ming Han.

Holger Nießing wurde mehrfach Preisträger bei „Jugend Musiziert“ und in der Spielzeit 1998/ 1999 Hospitant am Detmolder Landestheater. 1999 bis 2000 war er am Staatstheater Schwerin tätig, bevor er 2001 als Hornist Mitglied der Saarländischen Staatstheater Saarbrücken wurde.

 
Johan Calf - Schlagzeug PDF Drucken E-Mail
JohanCalfJohan Calf wurde am 19. Oktober 1957 geboren. Er studierte Schlagzeug an der musikpädagogischen Akademie in Leeuwarden bei Prof. Gerard van der Kolk und Cees van Lent. 1983 studierte er am Koninklijk Conservatorium Den Haag. Außerdem nahm er Unterricht bei Prof. Michael de Roo und Willem Jansen. 1986 schloss er sein Studium erfolgreich ab.
Während und nach seinem Studium wirkte Johan Calf bei  verschiedenen Orchestern, u.a. dem Frysk Orkest und dem Noord Nederlands Orkest, mit. Daneben war er mehrfach als Solist bei Konzerten mit verschiedenen Amateurorchestern tätig. Seit 1984 ist er als Schlagzeugdozent am ICO Centrum voor Kunst & Cultuur tätig. Seit Oktober 2009 hat Johan Calf ein neue Stellung beim ICO. Er ist Manager der künstlerischen Ausbildung und leitet die Abteilungen Holtzbläser, Blechbläser, Schlagzeug und allgemeine musikalischer Bildung. Neben dieser Stellung gibt er noch immer Schlagzeugunterricht.