Deutsch (DE-CH-AT)Nederlands (NL-nl)
Svenja Staats - Solistin 2011 PDF Drucken E-Mail

svenja2011

Svenja Staats (*1996) gegann im Alter von 5 Jahren mit dem Violinspiel. Mit 9 Jahren wurde sie Jungstudentin an der Musikhochschule Amsterdam bei Joyce Tan. Seit 2007 bekommt sie Unterricht von Johannes Leertouwer. Schon im Alter von 9 Jahren trat Svenja im kleinen Saal vom Concertgebouw Amsterdam und gibt regelmäßig Konzerte in In- und Ausland.

Im Sommer 2010 spielte Svenja auf dem Grachtenfestival in Amsterdam und als Solistin mit dem Orkest Leiden Sinfonietta. Im März 2011 war Svenja Preisträgerin am internationalen Telemann Violin-Wettbewerb für Jugendlichen unter 16 Jahre in Polen. Sie bekam den 2. Preis, sowie den Telemann-Preis für den beste Interpretation eines Pflichtstücks von Telemann für Solo-Violine. Am 10. April 2011 gewann Svenja im Lucent Danstheater den 1. Preis im Finale des Prinses Christina Wettbewerbes.

Im November 2012 gab Svenja ihre Debut als Solistin mit Orchester und hat inzwischen mit vielen Orchester musiziert. Unter anderem arbeitete sie mit Dirigenten wie Jurjen Hempel, Johannes Leertouwer, Etienne Siebend und Fran Adams. Sie spielte Solo mit der Jungen Ems-Dollart Philharmonie, wobei sie Konzerte in Nord-Niederland und Deutschland gab. Außerdem spielte sie mit dem Jeugd Orkest Nederland und war Solistin beim Nederlands Philharmonisch Orkest. Im April 2012 war Svenja ein der vier niederländische Toptalente, die im Fernsehprogramm "de Avond van de Jonge Musicus 2012" auftraten, wo sie mit 15 Jahren die jüngste Finalistin war. Im August 2012 gab Svenja ihr Debut beim internationalen CIMA-Festival in Porto Ercole in Italien, wo sie, eingeladen von Prinzessin Christina, zwei Konzerte gab.

Sie spielt auf einer Violine von Willibrord Crijnen aus 2006, die ihr vom Nationaal Muziekinstrumenten Fonds zur Verfügung gestellt wurde.